Pokémon Goldene Edition – HeartGold inkl. Pokéwalker

Erstellt von Nintendo DS - NDS | Rollenspiele | Mittwoch 14 April 2010 16:33

Pokémon Goldene Edition  HeartGold inkl. PokéwalkerSeit mehr als 10 Jahren trainieren Millionen von Pokémon-Fans weltweit ihre Pokémon ausschließlich im Videospiel. Ab jetzt springt der Spielspaß endgültig von der virtuellen auf die reale Welt über. Die Spieler können ihre virtuellen Freunde jetzt auch trainieren, indem sie sich selbst in der realen Welt bewegen, etwa beim Laufen oder Spazierengehen. Denn Nintendo Pokémon Goldene Edition HeartGold enthält als exklusives Zubehör einen Pokéwalker. Dieser Schrittzähler erlaubt es dem Spieler, reale Laufleistungen auf vielfältige Weise für sein Pokémon-Spiel zu nutzen.

pixelstats trackingpixel


5 Kommentare »


Sie finden hier keine Downloads von Roms oder Isos!
Kommentare mit Links zu Rapidshare.com, Megaupload.com, Uploaded.to und so weiter werden kommentarlos gelöscht.


  1. Kommentar by L. Nolte — 14. April 2010 @ 16:33

    Pokemon halt….
    Das Spiel ist ein gut gelungenes Pokemon Remake.

    Pflichtkauf für jeden Pokemonfan.

    Pro:

    -Dadurch das man im Gegenteil zu den meisten Pokemonspielen 16 anstatt 8 Orden erkämpfen muss bietet das Spiel viele Stunden Spielspaß.

    - Es gibt im gegenteil zu Gold und Silber vielmehr Pokemon zu fangen, wodurch man sein Pokemon-Team noch indiviueller gestalten kann

    -Nach dem Durchspielen hat man noch jede Menge zu tun:

    - Mann kann sich in der größeren Kampfzone aufhalten, wo man auf viele verschiedene Arten weiterhin Kämpfen kann.

    - Es gibt mehr Legendäre Pokemon als bei allen anderen Pokemon zuvor

    - Wie schon bei Diamant, Perle und Platin kann man, wenn man die Motivation aufbringt, alle 493 Pokemon Sammeln, das funktioniert jedoch nur mit anderen Pokemon Editionen

    - Es hat ne schöne Grafik

    Contra:

    - Es ist halt nen Remake…es gibt zwar mehr Pokemon als bei Silber und Gold, jedoch ist der ablauf des Spiels im großen und ganzen gleich.

    …jeder der schon irgendein pokemon gespielt hat, weiß, wieviel Spaß das macht, das brauch ich nicht hinschreiben, und jeder der noch kein Pokemon gespielt hat, ist definitiv dazu verpflichtet das Auszuprobieren, da ich wirklich noch keine Person getroffen hab, der Pokemon nicht Spaß gemacht hat.

    Ich empfehle es eigentlich jeden DS-Eigentümer

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  2. Kommentar by Glücksgrille — 14. April 2010 @ 16:33

    Sehr gut gelungen
    Ich persönlich bin von Anfang an ein riesen Pokémon-Fan und war dementsprechend sehr gespannt auf das Remake der damals schon tollen Editionen.

    Mein Favorit war schon immer die goldene Edition grade deshalb hab ich mich total gefreut, als ich hörte es solle ein Remake für den DS geben.

    Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht!

    Die Story ist zwar überwiegend gleich geblieben aber trotzdem ist es ein MUSS für jeden Pokemon Fan!

    Man kann jetzt nicht nur zwischen einem Mädchen und Jungem als Charakter wählen, es läuft einem sogar das erste Pokemon im Team permanent hinterer, sofern man kein Fahrrad fährt (ist ja auch klar)

    Finde ich persönlich das Highlight :-)

    die Grafik ist wirklich klasse, die Gebäude, die Wiesen, die Kämpfe, Animationen alles ist sehr detailliert geworden und macht das Spiel noch viel interessanter.

    Es gibt mittlerweile alle neuen (alle 493) Pokemon zu fangen und das neue Feature, der Pokewalker ist auch sehr praktisch. man kann ein Pokemon dorthin übertragen und während man läuft (also sehr praktisch in die Hose zu stecken) sammelt das gespeicherte Pokemon Erfahrungspunkte(EP) und wird zudem viel schneller zutraulicher.(wirklich praktisch!)

    Also alles in allem ist das Spiel wirklich gelungen. ich kann es auf jeden Fall nur weiterempfehlen und kann dazu sagen, ich bin jetzt schon wieder total süchtig ;-)

    Lohnt sich definitiv! Also KAUFEN :)

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  3. Kommentar by Steven — 14. April 2010 @ 16:33

    Würdige Remakes, die alten Spiele behalten trotzdem die Oberhand
    Vorab: Das ist eine Bewertung die ich in einem Forum abgegeben habe. Daher kann es schon vorkommen, das die Ausdrucksweise nicht makellos ist, aber ich denke, es geht trotzdem so.

    Grafik

    Fett! Ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus, sobald ich das Haus in Neuborkia verlassen habe. Der Wind und das animierte Wasser sind ja mal RICHTIG geil! Wenn ich das mit D/P vergleiche (Platin war schon besser) ist das wohl die Beste DS-Grafik die ich jemals gesehen habe. Hier wurde mit so viel Liebe zum Detail rangegangen, kaum zu glauben. Wenn ich mir die Ortschaften ansehe, denke ich manchmal das ist ein Traum. Nicht sowas einfallsloses wie z.B. Schleiede sondern total geil. Die Maps sind teilweise kaum wiederzuerkennen, so geil sind die gemacht.

    Aber genug von der geilen Grafik, ich mag jetzt grad nicht allzu viel schreiben.

    Musik und Sounds

    Auch hier haben die sich ordentlich ins Zeug gelegt! Endlich mal was ohne dutzende metallische Klänge wie in D/P/P, endlich mal wieder was richtig geiles! Wenn man sich das von Teak City mal anhört. Die Musik hat zudem einen unglaublichen Wiedererkennungswert. Viele Songs sind bekannt aus Gold/Siber und Kristall. Die Meisten klingen jetzt besser, einige leider nicht (z.B. die Kampfmusik gegen Siegfried oder Rot). Aber die Musik vom Kampf gegen den Rivalen brachte mich fast zum Heulen vor Glück! Und das Genialste an der Musik ist ja wohl der GBPlayer, den man von Sounddesigner von Gamefreak bekommt. Die klassische Musik ist zwar teils etwas schlecht geraten (Mono statt Stereo, wie beim DS üblich [wundert mich aber nicht, die alten Games waren auch nur Mono]) aber ich hab das Ding dauerhaft an, weil es einfach geil ist.

    An Soundeffekten wurde nun wirklich auch nicht gegeizt. Die eigenen Schritte zu hören finde ich schonmal richtig gut. Noch besser ist aber, das sie sich je nach Untergrund verschieden anhören! Hätte nie gedacht das sowas nochmal kommt, aber es ist ja nun da und ich bin vollends zufrieden!

    Das Wasser ist auch gelungen, soundtechnisch. Wenn man dichter rangeht wird die Musik leiser und der Effekt der Wellen kommt. Auch z.B. bei Strudeln ist das da, total gut.

    Gameplay

    Hui, hier war ich sichtlich erstaunt als ich das gesehen habe. Nahezu alles kann man jetzt mit dem Touchscreen machen, das finde ich gut. Das alte System wurde gleichzeitig aber auch beibehalten, sodass man bequem auch die Tasten für die Menüführung nutzen kann und die Turbotreter kann man ebenfalls noch mit B bedienen. Bei den TMs und VMs muss man nun auch nicht mehr Ewigkeiten blättern, sondern nur eine Seite zurück. Das finde ich extrem gut, das ewige Geblättere in D/P/P war ja wohl total mies.

    Zum Gameplay gehört natürlich auch die Neuerung mit den Pokemon. Ich finde es total geil, dass die nun einem auch hinterherlaufen. Schade, dass das vorher noch nie kam, außer in Gelb. D/P/P lasse ich jetzt mal bewusst raus, da war es einfach doof umgesetzt. Und so schwer war es nicht, die Sprites wurden eh einfach aus Mystery Dungeon genommen, von daher …

    Der Pokewalker

    Auch den finde ich voll genial. Das Pokemon wird raufgespielt und dann kann man es überall mit hinnehmen und so Erfahrung sammeln und Pokemon fangen, sogar Items finden!

    Wenn man aber mal hinter die Kulissen schaut ist er doch nicht sooo gut.

    Leider kann man den viel zu leicht überlisten. Ich schüttel den einmal leicht und schon kommen 8 Schritte dazu. Meinen ersten Walker habe ich gestern verloren mit suicune drauf. Ich wollte dann den anderen nehmen und konnte Suicune beim Formatieren einfach wiederbekommen von dem noch unbenutzten Pokewalker. Zwar positiv für mich, aber wenn man das mal genauer ansieht darf das eigentlich nicht sein. Eigentlich ist er nur ein gewöhnlicher Schrittzähler, eigentlich geschieht der ganze Rest auf dem DS.

    Der Pokeathlon

    Der Pokeathlon verdient schon einen Pluspunkt weil er was anderes ist als diese langatmigen und öden Wettbewerbe.

    Der macht so richtig Spaß! Dutzende Minispiele, die manchmal gar nicht so leicht sind, da ist Langzeitspielspaß garantiert! Joa, viel mehr kann ich dazu gar nicht sagen, da ich erst 3 von den Wettkämpfen gemacht habe, auf jeden Fall ist es spaßig!

    Die Spielhalle

    Och mensch, die zieht nun wirklich das Ganze Spiel runter…Zusammen mit dem Pokedex

    Wie konnte man die denn so verhauen? Die sieht innen ja wohl mal richtig grottig aus. Wie ein normales Haus, nur mit Glitzer an den Wänden. Das Minispiel kann man auch in die Tonne hauen, da hab ich lieber eine gescheite Spielhalle und sammel nur Münzen auf. Also mal ehrlich, die ist wirklich schlecht.

    Die Story

    Auf die habe ich mich richtig gefreut!

    Meiner Meinung die beste Story eines Pokemonspiels. Man startet mit einem Pokemon und schnappt sich gleich den ersten Orden. Man holt sich das Ei ab und plötzlich steht ein Kimono-Girl vor dem Haus! In den Ruinen erweckt man schlafende Pokemon und in Azalea City dann die erste Begegnung mit Team Rocket.

    Ich denke ich muss das nicht weiter ausführen, sollten alle verstehen was ich damit meine:

    Die Story ist der Hammer und hat einen vom ersten Moment an gefesselt!

    Endlich wieder Johto! – Entsprechend hoch waren auch meine Erwartungen. Enttäuscht wurden sie sicher nicht. Nach Johto kam dann auch noch Kanto und das setzte dem Ganzen dann die Krone auf. Glücklicherweise hab ich noch SoulSilver, sodass ich das gleich nochmal erleben darf ^^

    Fazit:

    Ich bin jetzt nicht auf alles eingegangen, aber das sollte auch reichen so. Meine Erwartungen wurden definitiv nicht enttäuscht und sie sind bisher mit Abstand die besten Spiele dieses Jahrzehnts. Aufgrund einiger Mängel stehen Gold/Silber und Kristall aber immernoch davor in der Liste.

    Dieses Spiel ist allerdings trotzdem ein würdiger Nachfolger, Super gemacht Nintendo & GameFreak!

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  4. Kommentar by ESi — 14. April 2010 @ 16:33

    Ein tolles Remake der Goldenen Edition
    Nachdem ich letztes Jahr mit Pokémon Platin das erste Pokémonspiel für den Nintendo DS gekauft hatte, war ich umso entschlossener mir die neuste Edition auch zu kaufen. Die Bedienung mit dem DS ist super! Mir haben die Spiele der zweiten Generation (Gold, Silber, Kristall) schon immer am besten gefallen, da man dort einfach viel machen konnte. Also bestellte ich Pokémon Goldene Edition Heart Gold.

    Als es dann endlich da war hieß es auspacken. Schon mit dem Design der äußeren Verpackung hat man sich viel Mühe gegeben. Innen dann die eigentliche DS-Spiel Verpackung, der Pokéwalker samt zusätzlichem Clip für Gürtel etc und eine Bedienungsanleitung für den Pokéwalker. Nun fing ich an zu spielen und schon anfangs war ich von der Grafik des Spiels und der Bedienung begeistert. Abends gehen in den Städten die Lichter an und die Laternen fangen an zu leuchten. Auch beim Betreten von bestimmten Gebäuden – z.B. dem Knofensaturm – zeigen sich tolle neue Effekte.

    Der Touchscreen wurde noch mehr einbezogen als in Pokémon Diamant, Perl und Platin – man kann nun per “Drag & Drop” die Boxen im Pokémoncenter bedienen und Pokémon beispielsweise aus der Box ins Team ziehen. Auch das komplette Menü ist jetzt auf dem Touchscreen zu finden. Zu Beginn war das etwas ungewohnt, weil wenn ich “Start” drückte kein Menü im oberen Bildschirm kam aber ich gewöhnte mich schnell an das neue Menü. Super finde ich auch, dass man nun “Schnellwahlen” hat, man kann per Knopfdruck am rechten Touchscreenrand die Turbotreter permanent aktivieren und zwei individuelle Basisitems festlegen, die mit einem Klick aktiviert sind. Wie in alten Editionen bleibt das erste Basisitem auch auf der Taste “Y”, jedoch kann man nun eben über die zweite Schnellwahl am Bildschirm auch auf ein weiteres direkt zugreifen (Ich habe dort das Pflanzset [ein Item um seine Beeren in der eigenen Tasche zu züchten] hinterlegt, damit ich das Gießen nicht vergesse ;-) ).

    Die Musik hört sich klasse an, das Radiomodul für den Pokécom (mit dem man auch Telefonieren und sich die Karte angucken kann) muss ich mir selber nochmal genauer angucken. Die Städte und Arenen wurden sehr schön gestaltet, beispielsweise mit Dachfenstern. Die Arenen wurden überarbeitet und man muss z.B. in Anemonia City erst einen “Fluss” stoppen, um mit dem Arenaleiter zu kämpfen. Die Pokécenter sind größer geworden, da der Konnex-Club und das Kolosseum nun mit der “Heilstation” in einem Raum sind.

    Das nun ein Pokémon hinter dem Protagonisten her läuft ist “cool”. Was einem da jedoch auffällt ist, dass das Pokémon weiterhin die Laufbewegungen macht, obwohl der Spieler stillsteht. Das hätte man so wie im Park der Freunde in Platin etc machen können wo einem das Pokémon hinterherläuft und auch stehen bleiben kann. Das ist aber nur eine Kleinigkeit und nicht weiter schlimm. Die Story wurde etwas überarbeitet, man trifft nun bereits früh auf ein Kimonogirl und man muss sich sogar ein Team Rocket Outfit anziehen.

    An einigen Stellen im Spiel kann man auch Fotos von sich und seinem Team machen.

    Zum Schluss komme ich zum Pokéwalker. Dieser ist einfach zu bedienen und macht einfach spaß. Man kann sein Pokémon überall hin mitnehmen und sich durch laufen neue Routen für den Pokéwalker verdienen und auch auf dem Gerät Pokémon fangen und Items finden. Pro Schritt bekommt das Pokémon ein Erfahrungspunkt, jedoch nur bis zum Level aufstieg. Dann muss man es zurück auf den DS übertragen – was übrigens sehr einfach ist – und dann wieder auf den Walker übertragen. Erst dann kann es wieder Erfahrungspunkte sammeln. Man trainiert also sein Pokémon bei jedem Schritt im Alltag und es wird dabei sogar noch zutraulicher ;-)

    Alles in allem ist Pokémon Heart Gold ein ein super Remake, ich kann es ganz klar jedem Empfehlen egal ob eingefleischter Pokémonfan oder absolutem Pokémonneuling.

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  5. Kommentar by Stallganie — 14. April 2010 @ 16:33

    Es bleibt den alten Editionen treu und fügt sinnvolle Neuerungen hinzu
    Nun 60 Stunden Speilzeit habe ich nun mit der Heartgold-Edition verbracht. Pokemonspiele kenne ich seit der ersten Generation und die Spiele der zweiten Generation waren schon immer meine Lieblinge, also 100% objektiv ist diese Rezension zwar nicht aber ich kann sagen…..

    ….Zur Grafik: Hat sich nochmals von der Platin gemausert….meistens sehr schön und teilweise fragt man sich an bestimmten Orten (wie z.B. dem Forst um den Glockenturm ehemals Zinnturm herum) “ist das ein DS oder ein PC Spiel??” so schön sieht das aus.

    ….Zum Spielverlauf: Hat sich wenig verändert aber er gleicht (insbesondere der Geschichte um Suicune) eher der Kristall-Edition als an Silber oder Gold. Allerdings erlebt man hin und wieder dann doch eine Überraschung.

    ….Neuerungsbeispiele: Eine Art Taschengewächshaus um die aus der dritten und vierten Generation bekannten Beeren zu züchten, das Online Tausch-, Kampf-,Kampfkamera- System aus der vierten Generation, Minispiel-Turniere in denen man Punkte sammeln kann mit denen man viele Items erhält die in diesen Editionen sonst schwer zu erhalten(gewesen) sind wie Ap-Plus, Nuggets, Entwicklungssteine, ausserdem gibt es eine Safarizone und die Kampfzone die optional nach der Handlung viele dutzende Stunden Spielspaß bringt.

    ….Anspruch: Alle 16 Orden zu erhalten ist ziemlich einfach, aber die Gegner wurden im Vergleich zu G/S/C etwas gestärkt. Für Spieler die jedoch das knifflige an Pokemon lieben gibt es ausser den Online/Link Kämpfen aber auch die Kampfzone in denen das Wesen der Pokemon, EV und DV Verteilung eine entscheidende Rolle spielen und die für VIEL Spielspaß nach der Handlung sorgt.

    Abschließend kann ich sagen die Edition wird ihrem Preis und ihrem Namen Heartgold gerecht….Denn sie IST für mein Videospieler-Herz einfach ein Stück Herzgold. Spieler die die ursprünglichen Editionen kennen aber auch diejenigen, die sie nicht kennen, können getrost zugreifen!

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

RSS Kommentarfeed

Hinterlasse einen Kommentar