Disney Fairies TinkerBell

Erstellt von Nintendo DS - NDS | Puzzlespiele | Sonntag 31 Januar 2010 20:19

Disney Fairies TinkerBellBei Disney Fairies: Tinkerbell für Nintendo DS schlüpfen Mädchen in die Rolle der lieblichen Tinkerbell, fliegen mithilfe des Touchpens umher und erkunden das wunderschöne Tal der Feen. Die Spielerinnen können Tinkerbells Kleidung ganz nach ihrem Geschmack zusammenstellen und so schicke und modische Looks kreieren. Darüber hinaus ermöglicht Disney Fairies: Tinkerbell den Spielerinnen, mit vielen anderen Feen wie Silberhauch, Klara und Emily zu interagieren und bei zeitbasierten Aufgaben und Mini-Abenteuern das Tal der Feen zu erforschen. Dabei sammeln die Spielerinnen Gegenstände, die sie gegen neue Gegenstände, Kleidungsstücke und Accessoires für ihren Kleiderschrank eintauschen können… (mehr)

pixelstats trackingpixel


5 Kommentare »


Sie finden hier keine Downloads von Roms oder Isos!
Kommentare mit Links zu Rapidshare.com, Megaupload.com, Uploaded.to und so weiter werden kommentarlos gelöscht.


  1. Kommentar by Pusteblume — 31. Januar 2010 @ 20:19

    Super süß! Macht süchtig!
    Dieses Spiel ist ultra süß in jedem Detail und macht süchtig. Es ist unendlich. Die Aufgabe besteht darin, wie hier schon mehrfach erwähnt wurde, den Wechsel der Jahreszeiten vorzubereiten und dem entsprechenden Minister die gewünschten Materialien vorbei zu bringen. Diese muss man vorher sammeln. Man erhält Materialien auch als Gegengeschenk von anderen Feen, für die man einen Auftrag erledigt hat (Reparatur, Sachen zu anderen Feen bringen oder Objekte oder verlorene Tiere finden). Außerdem kann man Materialien für Feenmünzen im Laden kaufen oder durch Umgestaltung fertigen lassen. Im Laden kann man auch eigene Materialien verkaufen. Die Jahreszeiten kann man unendlich im Wechsel vorbereiten.

    Man baut Freundschaften zu den anderen Feen auf. Dazu muss man mit ihnen “chatten”, Aufträge erledigen oder Geschenke verteilen. Man kann eigene Kleidung entwerfen (Top, Rock und Schuhe). Besonders witzig: Wenn man diese Kleidung verkauft oder seinen Feenfreundinnen gibt, setzt man unter Umständen einen Trend und plötzlich tragen mehrere Feen die Kleidung. Das Gleiche mit Schmuck. Man fertigt diesen, kann ihn dann selbst tragen, verkaufen oder verschenken und damit Trends setzen. Außerdem gibt es für Tinkerbell natürlich auch eine Menge vorgegebener Kleidung in allen Variationen (Schuhe, Röcke, Kleider, Tops). Verziert man ein Armband beispielsweise mit einem “Abendleuchten” ändert sich der Feenstrahl, den Tinkerbell hinter sich herzieht farblich entsprechend der Farbe des Armbandes. Auch lässt sich der Ton ändern, mit dem Tinkerbell fliegt durch Verwendung der “Nixenstimme”.

    Es gibt Minispiele (Marienkäfer bemalen, Tautropfen fangen, Edelsteine suchen, Seidenraupen streicheln, Feenmünzen sammeln, Wettrennen gegen Vidia etc) und noch einige recht versteckte Features, die man auf den einschlägigen Cheatseiten recherchieren kann, damit man alles voll ausnutzt. Man kann als Tinkerbell Wind erzeugen, Purzelbäume schlagen, sich drehen und so weiter und so fort. Man erhält im Laufe des Spieles Gedichte und Geschichten, die man dann im Haus noch mal nachlesen kann. Das Spiel orientiert sich an der im Nintendo eingebauten Uhr und den Jahreszeiten. Spielt man zum Beispiel abends ist es auch in “Pixie Hollow” dunkel und die Feen reden einen entsprechend an. Jetzt zu Sylvester gibt es sogar ein Feuerwerk am “Feenstaubbaum” um drei Minuten vor 12 Uhr :)

    Die Dialoge mit den anderen Feen sind immer neu. Damit kommt keine Langeweile auf.

    Eine eigene wunderhübsche abgeschlossene Feenwelt!

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  2. Kommentar by S., Susanne "babyschmitz" — 31. Januar 2010 @ 20:19

    Einmal selber Fee sein mit TinkerBell
    Wunderschön animierte Feenwelt- das Spiel fasziniert kleine weibliche Feenfans; die Mode kommt auch nicht zu kurz, es können viele Aufgaben erledigt werden. Zusätzlich interessant ist die mit den Jahreszeiten wechselnde Gestaltung der Landschaft. Kurzweilig.

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  3. Kommentar by Petzbär — 31. Januar 2010 @ 20:19

    Top!!! TinkerBell macht süchtig!
    Habe lange überlegt ob ich mir das Spiel kaufen soll(über 30J.alt),da doch sehr kindlicher Aufbau, doch ich muss sagen es fesselt mich immer mehr. Am Anfang ist es etwas unübersichtlich bis man sich einen Überblick verschaft hat wo die einzellnen Elfen sind.( Notiz sehr hilfreich!)Leider hat das Spiel nur einen Spielerspeicher, so musste ich meiner Tochter ( 11J. ) noch eines kaufen, da ich meines nicht aus der Hand gebe. Hat aber Mehrspieler funktion die wir nun dadurch nutzen können.

    Das Spiel ist von der Grafik top. Freu mich auf einen Nachfolger. Das Spiel kann ich jeden Kind das gut lesen kann empfehlen und die Elfen liebt. ( Auch die junggebliebenen )!

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  4. Kommentar by Anonymous — 31. Januar 2010 @ 20:19

    Leider sehr schwach
    So schön wie der Film auch ist, so schlecht ist das Spiel für immerhin 30 Euro.

    Reine textliche Gestaltung der Menüs und Spielinhalte. wie um Himmelswillen soll

    ein 4 jähriges Kind damit klar kommen. Es sollte heute kein Problem mehr sein Spiele

    und Menüs mit Sprache zu versehen, Beispiele gibt es dafür genug, auch zu diesem

    Preisniveau. Im übrigen ist die Bewertung 3+ in diesem Zusammenhang denn reichlich

    übertrieben. Vielleicht sollte man mal besser klarere Beschreibungen abfordern, z.b.

    “Menü gesprochen” oder “Menü nur Text”, dann könnte man sich einiges ersparen.

    Schade eigentlich.

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  5. Kommentar by Frenchi — 31. Januar 2010 @ 20:19

    Toll!
    Wir haben dieses Spiel zusammen mit einem Nintendo DS Light unserer Tochter zum Schulanfang geschenkt.

    Bis dato hatte die gesamte Familie 0 Ahnung diesbezüglich. Unsere Tochter war sofort begeistert und obwohl sie noch gar nicht lesen kann, so beschäftigt sie sich intensiv mit diesem Spiel … probiert mal hier und probiert mal da …. und lernt dabei ganz spielerisch.

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

RSS Kommentarfeed

Hinterlasse einen Kommentar