English Training – Spielend Englisch lernen

Erstellt von Nintendo DS - NDS | Allgemein | Sonntag 10 Januar 2010 17:18

English Training  Spielend Englisch lernen Spielend Englisch lernen
Wenn du schon immer dein Englisch verbessern wolltest, aber bisher nicht das Geld, die Zeit oder die Überwindung dafür hattest, einen Kurs zu belegen, ist English Training: Spielend Englisch lernen deine Chance! Nach dem riesigen Erfolg von Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging: Wie fit ist Ihr Gehirn? bietet der neueste Titel aus Nintendos einzigartiger Touch! Generations-Reihe eine Möglichkeit, auf unterhaltsame Weise Englisch zu lernen.

Das Sprachtraining lässt sich individuell gestalten

Wie funktioniert es?
Auf der Basis-Stufe bietet English Training drei Optionen: Englischtest, Diktat und Extras. Es gibt aber noch viele weitere Möglichkeiten… (mehr)

pixelstats trackingpixel


5 Kommentare »


Sie finden hier keine Downloads von Roms oder Isos!
Kommentare mit Links zu Rapidshare.com, Megaupload.com, Uploaded.to und so weiter werden kommentarlos gelöscht.


  1. Kommentar by Felix Mahler — 10. Januar 2010 @ 17:18

    Einfach nur schlecht
    Wow ich dachte mir. Ich kauf mir das English training. vielleicht lernste ja english. denkste. Das meiste davon ist total unverständlich und dabei kann ich schon gut englische Wörter verstehen. Da lernste nur das aufzuschreiben was du hörst. Für mich hat das wenig mit englisch lernen zu tun. Kann ich auch sagen schreib mal: das Wort successful auf ein Blatt Papier. Das läuft auf das selb hinaus. Trotzdem verstehe ich das Wort nicht. (Also eigentlich verstehe ich es: das war nur ein beispeil (Dieser Hinweis war für alle die nicht mitdenken)). Gut, kurz unter dem Wort steht dann das auf deutsch. Aber das ist so schnell unbeachtet. Absolute englischanfänger sollten sich das Programm nicht kaufen. Da hilft quickdic mehr als das. Wie schon gesagt sind die meisten wörter unverständlich. Du hörst How und gemeint ist Who (Jetzt mal an einen einfachen beispiel erklärt.) Natürlich gibt es auch extremere Beispiele aber die Wörter fallen mir jetzt nicht ein. Und wie die Englischkentnisse bewertet werden ist mir ein Rätsel. Manchmal erkennt das Programm auch die Buchstaben nicht. Weil sie A: nicht zu den Wort passen was man gehört hat (weil es ein anderes Wort ist als das was man hörte) oder weil B das Programm sie einfach nicht erkennt. Ein beispiel mit Zahlen: Eine 1 (sei sie noch so schön wie ne eins geschrieben) wird oft als 7 erkannt und so weiter. Also ich kann nichts positives über dieses Spiel berichten.

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  2. Kommentar by S. Heise — 10. Januar 2010 @ 17:18

    Spielend Englisch lernen
    Ich bin angenehm überrascht. English training ist nicht schwierig zu bedienen und ideal für Anfänger oder um wieder rein zukommen. Ich kann es nur empfehlen.

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  3. Kommentar by M. Obermeier — 10. Januar 2010 @ 17:18

    Sehr empfehlenswert um englisch aufzufrischen
    Hab mir vor kurzem das Spiel zugelegt. Ich finde es super. So frische ich mein Schulenglisch auf alle fälle wieder auf.

    Kann es jedem Schüler nur dringend empfehlen, vorallem wenn man Probleme mit Vokabeln hat, weil man z.b. einstellen kann, wenn man sich bestimmte wörter schlecht merken kann, dass er diese immer wieder mal zwischendurch frägt.

    Man hört wörter und sätze bielibig oft. Man lernt die Sprache easy durch hören und schreiben.

    Einfache Bedinung, für jedes alter geeignet.

    Ich bin sehr begeistert, hätte das echt nie gedacht, wie einfach und toll das Spiel ist.

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  4. Kommentar by Simon Möbius — 10. Januar 2010 @ 17:18

    Keine wirkliche Lernhilfe
    Dieses Produkt ist weder Fisch noch Fleisch.

    Als erstes muss man sagen, dass es sich hier nicht um ein richtiger Englischtrainer mit Grammatikübungen handelt, sondern nur aus Diktaten besteht. Dies fördert zwar das Hörverstehen ungemein und man lernt einige neue Vokabeln dazu, aber man lernt nicht die Grammatikregeln, die für das flüssige Englischsprechen und -schreiben unersetzbar sind.

    Die kleinen Zusatzspiele sind eine nette Abwechslung für zwischendurch.

    Ein weiterer Minuspunkt ist die Schrifterkennung. Denn wenn man auch nur minimal von der Norm abweicht, erkennt er die einfachsten Buchstaben wie das “e” oder “t” nicht mehr. Zeitweise möchte man am liebsten den Nintendo aus Frust in die Ecke werfen.

    Wer also schon länger Englisch hat und sein Hörverständnis verbessern will oder sein eingerostetes Englisch wieder auffrischen will, für den ist das Spiel gut geeignet.

    Wer jedoch das Spiel in der Hoffnung kauft, von grundauf her Englisch zu lernen, für denjenigen ist dies ein Fehlkauf.

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  5. Kommentar by Charlotte Herz — 10. Januar 2010 @ 17:18

    Naja
    ohne English kenntnisse ist dieses Spiel ein Flop zum Vokabeln lernen einigermaßen gut geeignet. Ansonsten wird noch nich einmal die grammatik erklärt…

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

RSS Kommentarfeed

Hinterlasse einen Kommentar