Sonic Classic Collection

Erstellt von Nintendo DS - NDS | Actionspiele | Samstag 8 Mai 2010 21:57

Sonic Classic CollectionDie Sonic Classic Collection bietet langjährigen und neuen Sonic-Fans die Gelegenheit, durch die heißgeliebten Umgebungen der vier originalen Mega Drive-Abenteuer zu fegen, dabei die Chaos Emeralds einzusammeln und die Welt zu retten. Und das Beste: in der Sonic Classic Collection kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt gespeichert werden – eine Premiere in der Original-Spielereihe! Die Spiele können jetzt also überall und jederzeit gespielt werden! Dazu erhalten Spieler die Chance, anhand der zahlreichen Extras ihr Wissen auszubauen, darunter Videos und Sammelbilder, die mit Sicherheit die Herzen der Fans höher schlagen lassen. Inhalt: * Sonic The Hedgehog * Sonic The Hedgehog 2 * Sonic The Hedgehog 3 * Sonic und Knuckles … (mehr)

pixelstats trackingpixel


2 Kommentare »


Sie finden hier keine Downloads von Roms oder Isos!
Kommentare mit Links zu Rapidshare.com, Megaupload.com, Uploaded.to und so weiter werden kommentarlos gelöscht.


  1. Kommentar by Worldofvideogames.de — 8. Mai 2010 @ 21:57

    Schlampige Portierung der Klassiker
    Was? Schon wieder ein neues Sonic-Spiel? Hat der blaue Igel denn nicht schon genug gelitten? Diesmal kann Entwarnung gegeben werden. Es handelt sich bei “Sonic Classic Collection”, wie der Name schon sagt, nicht um einen komplett neuen Ableger der Reihe, sondern um ein Remake von Sonic 1, 2 & 3 und “Sonic & Knuckles”. Allesamt Klassiker, die jeder mal gespielt haben sollte. Mittlerweile hat sie wahrscheinlich auch schon jeder gespielt, da es bereits unzählige Umsetzungen für die verschiedensten Systeme gibt. Doch wer tatsächlich kein Bild vor Augen hat, wenn er von den alten Sonic-Spielen hört, bekommt jetzt die Chance, die Klassiker auf dem DS zu erleben.

    Bei einem solchen Remake stellt sich immer zuerst die Frage, ob es vernünftig umgesetzt wurde. Hierbei muss man besonders auf die Grafik achten, da man das Bild des fast 20 Jahre alten Mega Drive logischerweise nicht 1:1 auf das Display des DS kopieren kann. Doch leider wurde genau das getan. Anscheinend haben sich die Entwickler nicht von der Tatsache beirren lassen, dass der DS in der Höhe weniger Bildpunkte darstellen kann, als die alte Sega-Konsole. Einfach das komplette Bild in den DS quetschen, hier und da ein bisschen zusammendrücken, fertig. Diese Formel ging natürlich nicht einwandfrei auf. Besonders auffallend sind das dadurch entstehende Flimmern einiger Objekte und das teilweise störende Ruckeln. Wenn Sonic von einem Gegner getroffen wird und all seine Ringe verliert, kann man diese gar nicht sofort wieder einsammelt, da man erst mal abwarten muss, bis der blaue Igel aufhört zu ruckeln. Doch das soll jetzt nicht so klingen, als wäre das Spiel komplett unspielbar. Die Grafik versprüht immer noch einen unglaublichen Charme, und die Spielgeschwindigkeit wirkt nach wie vor grandios. Dennoch sind derartige Umsetzungsfehler einfach unnötig und nervig

    Besonders angepriesen wird die Möglichkeit, das Spiel nun endlich auch speichern zu können. Während auf dem oberen Bildschirm das Spiel zu sehen ist, kann man es auf dem unteren Bildschirm speichern und laden. Dort bekommt man außerdem kleine Hintergrundinformationen, die aber nicht der Rede wert sind. So toll es klingt, nun immer abspeichern und zu einem anderen Zeitpunkt weiterspielen zu können, so ernüchternd ist die Realität. Man kan nämlich ausschließlich die Anfänge der Levels abspeichern. Die Möglichkeit, jederzeit abzuspeichern, den DS auszuschalten und irgendwann weiterzuspielen besteht also gar nicht. Und wer denkt, dass eine Autosave-Funktion heutzutage Standard ist, irrt sich auch. Schon nach den ersten drei Levels habe ich nicht daran gedacht, manuell zu speichern und beim erneuten Anwerfen des Spiels festgestellt, dass ich alles noch mal machen muss. So gesehen ist die Speicherfunktion also ziemlich nutzlos. Noch schlimmer ist es allerdings bei Sonic 3. Hier wurde nämlich das ursprüngliche Speichersystem beibehalten, welches einem nur erlaubt, den Anfang einer Welt zu speichern. Bekommt man zwischendrin das bekannte “Game Over” zu lesen, muss man die komplette Welt erneut spielen.

    Fazit: Die Spieleauswahl dieses Remakes ist großartig. Die alten Sonic-Spiele machen auch heute noch einen Heidenspaß und sind ein absolutes Muss für jeden ambitionierten Zocker. Doch so toll die Spiele sind, dieses Remake kann ich nur bedingt empfehlen. Die Entwickler scheinen sich wirklich nicht sehr viel Mühe gegeben zu haben, denn solche Grafikfehler dürften eigentlich nicht sein. Und das verkorkste Speichersystem als tolles Feature zu verkaufen, grenzt fast schon an Betrug. Ok, damals hat man das Spiel durchgespielt, ohne auch nur einmal zu speichern, doch mit der Zeit kommen auch die Ansprüche. “Sonic Classic Collection” ist ein merkwürdiges Spiel. Einerseits machen die Klassiker vom Sega Mega Drive immer noch eine Menge Spaß, aber andererseits sind die Fehler einfach zu eindeutig, als dass man das Spiel guten Gewissens empfehlen könnte. Sonic-Jünger würden diese Fehler zwar sofort als Blasphemie einstufen und kompromisslos null Sterne vergeben, doch das wäre auch irgendwie unverdient. Schließlich kann man das Spiel immer noch gut durchspielen und Spaß dabei haben. Bloß eben nicht so viel Spaß, wie eigentlich möglich gewesen wäre. Daher gebe ich 3 Sterne für ein Spiel, dass 5 Sterne verdient hat und eine Umsetzung, die nicht mehr als 0 Sterne bekommen darf.

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  2. Kommentar by Choroll — 8. Mai 2010 @ 21:57

    Schöne Spielesammlung aus Sonics Kindheit
    Als Sonic Fan habe ich mich sehr auf diese Sammlung gefreut. Schließlich bietet sie die Möglichkeit Sonics erste Abenteuer aus den frühen 90er Jahren auch unterwegs auf dem Nintendo DS zu spielen. Ich muss zugeben das ich ein wenig besorgt war ob die Sammlung das halten würde was sie verspricht.

    Jetzt werden sie sich sicher fragen was bei einer Spielesammlung mit 16-19 Jahren alten Spielen schon schief laufen kann. Allerdings demonstrierte Sega 2006 schon einmal wie eine Umsetzung eines alten Sonic Spiels nicht auszusehen hat.

    Das 1. Sonic the Hedgehog wurde damals auf dem GameBoy Advance neu umgesetzt (nur in den USA) und es hatte mit massiven Einbrüchen der Bildwiederholungsrate, Tonaussetzern und einem zu kleinen Bildausschnitt zu kämpfen.

    Aus diesem Grund war ich sehr besorgt das sich dies wiederholen könnte.

    Nachdem ich nun alle 4 Teile ausgiebig gespielt habe kann ich glücklicherweise sagen das meine Sorgen (nahezu) unbegründet waren.

    Beim starten der Sonic Classic Collection kann man zunächst zwischen 5 Sprachen wählen, was auf den Spielverlauf allerdings keinen Einfluss hat. Lediglich die Menüs wurden auf Deutsch übersetzt.

    Im schlichten Hauptmenü hat man dann die Auswahl zwischen den folgenden 4 Spielen:

    Sonic the Hedgehog (1991)

    Sonic the Hedgehog 2 (1992)

    Sonic the Hedgehog 3 (1994)

    Sonic & Knuckles (1994)

    Zusätzlich besteht die Möglichkeit Knuckles in Sonic 2 und 3 zu spielen, genau wie bei der “lock-on” Funktion von Sonic & Knuckles auf dem Sega Mega Drive. Das Sonic Minispiel Blue Sphere ist aber nicht dabei.

    Außerdem fehlen hier das hervorragende Sonic CD vom Sega Mega-CD sowie Sonic 3D: Flickies Island, wobei das Fehlen von letzterem zu verschmerzen ist. Sonic CD hingegen gilt bei vielen als bester Teil der klassischen Sonic Spiele, daher ist es unverständlich das es in dieser Sammlung fehlt.

    Eine 3D Oberwelt wie in Sonic Jam vom Sega Saturn wird ebenso vermisst wie echtes Bonusmaterial, was sehr schade ist und daher zum Punkteabzug führt.

    Die vorhanden Spiele werden ganz gut vom Nintendo DS emuliert, wobei es gelegentlich Einbrüche in der Bildwiederholungsrate gibt, besonders dann wenn viel los ist.

    Außerdem wirkt das Bild minimal gestaucht, vermutlich weil es an den Bildschirm des Nintendo DS angepasst wurde. Dafür gehen so aber auch keine Bildinformationen verloren und ich glaube das es nur wenigen Leuten überhaupt auffällt.

    Sega verwendet die US-Versionen als Ausgangsmaterial die, im Gegensatz zu den damaligen PAL Versionen auf dem Sega Mega Drive, in Originalgeschwindigkeit laufen.

    Das gesamte Spielgeschehen läuft dabei auf dem oberen Bildschirm ab, wodurch das Spielgefühl vom Sega Mega Drive erhalten bleibt.

    Der Touchscreen hingegen blendet die Geschichte oder die Steuerung des jeweiligen Spiels ein. Zusätzlich bietet er noch die Möglichkeit das Spiel zu pausieren oder zu beenden, außerdem kann man den Spielstand speichern und laden, was auf dem Sega Mega Drive in den ersten beiden Teilen nicht ging.

    Die Speicherfunktion setzt einen nach dem Laden leider wieder an den Anfang des jeweiligen Levels zurück, was aber immer noch besser ist als ganz von vorne zu beginnen.

    Nach einer kurzen Zeit im Spiel wird das Licht des Touchscreen außerdem leicht gedämmt, so kann man sich voll und ganz auf den oberen Bildschirm konzentrieren.

    Zum Inhalt der einzelnen Spiele brauche ich glaube ich nicht mehr viel sagen, außer das es sich um wahre Klassiker handelt die ein Stück Videospielgeschichte geschrieben haben.

    Sie machen großen Spaß und können von jüngeren wie auch ältere Spielern gespielt werden.

    Natürlich können weder Grafik noch Sound mit anderen Nintendo DS Spielen mithalten, allerdings wird hier Spielspaß ganz groß geschrieben und darauf kommt es ja schließlich an.

    Pro:

    - 4 Spiele auf einmal die auch heute noch Spaß machen

    - fairer Preis

    - Speicherfunktion in allen Teilen

    - Knuckles auch in Sonic 2+3 spielbar

    Contra:

    - nahezu kein Bonusmaterial bis auf ein paar Bilder

    - manchmal leichte Einbrüche der Bildwiederholungsrate

    - kein Sonic CD

    Fazit:

    Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für alle die (die heutzutage leider unterbesetzten) Jump & Run Spiele gerne spielen und die die oben genannten Kritikpunkte verschmerzen können. Die alten Sonic Spiele gelten als Höhepunkt von Sonics Karriere und machen daher auch heute noch großen Spaß.

    Wer die Spiele bereits woanders gespielt hat muss für sich selber abwägen ob er bereit ist noch einmal rund 30 Euro dafür auszugeben. Leider gibt es aufgrund des nahezu fehlenden Bonusmaterial nur wenig zusätzliche Kaufanreize. Sonic Fans und Leute die die alten Spiele bisher noch nicht gespielt haben können allerdings bedenkenlos zugreifen.

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

RSS Kommentarfeed

Hinterlasse einen Kommentar