Bibliothek der klassischen Bücher

Erstellt von Nintendo DS - NDS | Abenteuerspiele | Donnerstag 22 April 2010 17:44

Bibliothek der klassischen BücherGenre: E-Book – 100 Romane für Ihren DS! :: USK: ohne Altersbeschränkung :: für Nintendo DS/DSi

pixelstats trackingpixel


2 Kommentare »


Sie finden hier keine Downloads von Roms oder Isos!
Kommentare mit Links zu Rapidshare.com, Megaupload.com, Uploaded.to und so weiter werden kommentarlos gelöscht.


  1. Kommentar by Lesefreund — 22. April 2010 @ 17:44

    Schöne Büchersammlung für Platzsparer
    Für diese Menge an tollen Büchern würde man normalerweise ein ganzes Regal brauchen.

    Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

    Das Lesen geht erstaunlich gut, auch auf meinem DS lite. Auf dem XL geht es sicherlich noch besser, aber der DS lite ist vollkommen ausreichend.

    Das Menü ist übersichtlich und wird am Anfang in einer kurzen Einführung ausführlich erklärt. Es können mehrere Bücher auf einmal gelesen werden und für jedes stehen 3 Lesezeichen zur Verfügung.

    Wenn man sich nicht entscheiden kann auf welches Buch man Lust hat, gibt das “Spiel” Vorschläge anhand zuvor eingegebener Interessen.

    Es ist eine sehr gute Alternative zu anderen erschienenen “Buchspielen”.

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  2. Kommentar by M. Weber — 22. April 2010 @ 17:44

    viele deutsche Klassiker kompakt zusammengestellt- großartig
    Zu meinem neuen DSi XL hab ich mir auch gleich dieses tolle “Spiel” gekauft. Enthalten sind über 100 deutsche klassische Werke, von denen man das eine oder andere zwar sicher schon einmal gelesen hat, aber es sicher auch vieles neu zu entdecken gibt. Es ist eine sehr gute Ergänzung zu dem “200 klassische Bücher”, welches sich jedoch auch im internationalen Terrain bewegt. Es gibt ein paar Überschneidungen zwischen den beiden “Spielen”, die aber nicht wirklich ins Gewicht fallen. Neu ist in diesem, dass man die Schriftgröße einstellen kann. Man kann außerdem sich eine Hintergrundmusik oder ein Hintergrundgeräusch wählen. Informationen über die Autoren und die einzelnen Werke bieten einen guten Überblick. Außderdem gibt es noch ein Quiz, welches herausfinden soll, welches Buch gut zu einem passt. Die Fragen sind jedoch eher trivial (z.B. ob ich lieber Bonbons oder Süßigkeiten mag) und die Funktion doch mehr eine Spielerei. Das Lesen mit dem DSi XL macht sich ganz gut und die Bedienung ist auch schnell gelernt. Sicher werde ich auch weiterhin zu normalen Büchern greifen, aber als Ergänzung und vor allem so kompakt finde ich die Bibliothek einfach großartig.

    Die Bücher sind:

    Lou Andreas-Salomé – Im Kampf um Gott

    Ludwig Achim von Arnim – Isabella von Ägypten

    Arnim/Brentano – Des Knaben Wunderhorn Bd.1

    Arnim/Brentano – Des Knaben Wunderhorn Bd.2

    Arnim/Brentano – Des Knaben Wunderhorn Bd.2

    Bettine von Arnim – Dies Buch gehört dem König

    Bettine von Arnim – Goethe’s Briefwechsel mit einem Kinde

    Clemens Brentano – Gockel, Hinkel und Gackeleia

    Georg Büchner – Danton’s Tod

    Georg Büchner – Leonce und Lena

    Adelbert von Chamisso – Peter Schlemihl

    Annette von Droste-Hülshoff – Die Judenbuche

    Joseph von Eichendorff – Aus dem Leben eines Taugenichts

    Joseph von Eichendorff – Das Marmorbild

    Theodor Fontane – Effi Briest

    Theodor Fontane – Frau Jenny Treibel

    Friedrich Baron de la Motte Fouqué – Undine

    Johann Wolfgang von Goethe – Egmont

    Johann Wolfgang von Goethe – Faust

    Johann Wolfgang von Goethe – Faust II

    Johann Wolfgang von Goethe – Göth von Berlichingen

    Johann Wolfgang von Goethe – Iphigenie auf Tauris

    Johann Wolfgang von Goethe – Mährchen. Novelle

    Johann Wolfgang von Goethe – Torquato Tasso

    Johann Wolfgang von Goethe – Die Wahlverwandtschaften

    Johann Wolfgang von Goethe – West-oestlicher Divan

    Jeremias Gotthelf – Die schwarze Spinne

    Franz Grillparzer – Der arme Spielmann

    Jacob und Wilhelm Grimm – Kinder- und Hausmärchen, Band 1

    Jacob und Wilhelm Grimm – Kinder- und Hausmärchen, Band 2

    Friedrich Hebbel – Maria Magdalena

    Heinrich Heine – Deutschland. Ein Wintermärchen

    Wilhelm Heinse – Ardinghello und die glückseeligen Inseln

    Johann Gottfried Herder – Volkslieder. Erster Teil.

    Johann Gottfried Herder – Volkslieder. Zweiter Teil.

    E.T.A. Hoffmann – Das Fräulein von Scuderi

    E.T.A. Hoffmann – Der goldene Topf

    Hugo von Hofmannsthal – Die Frau ohne Schatten

    Hugo von Hofmannsthal – Jedermann

    Hugo von Hofmannsthal – Der Rosenkavalier

    Friedrich Hölderlin – Hyperion

    Odön von Horváth – Jugend ohne Gott

    Franz Kafka – Amerika

    Franz Kafka – Betrachtung

    Franz Kafka – Ein Landarzt

    Franz Kafka – Der Prozess

    Franz Kafka – Das Schloss

    Franz Kafka – Das Urteil

    Franz Kafka – Die Verwandlung

    Gottfried Keller – Kleider machen Leute

    Gottfried Keller – Romeo und Julia auf dem Dorfe

    Eduard von Keyserling – Schwüle Tage

    Heinrich von Kleist – Amphitryon

    Heinrich von Kleist – Das Erdbeben in Chile

    Heinrich von Kleist – Die Familie SChroffenstein

    Heinrich von Kleist – Die heilige Cäcilie oder Die Gewalt der Musik

    Heinrich von Kleist – Die Marquise von O.

    Heinrich von Kleist – Michael Kohlhaas

    Heinrich von Kleist – Penthesilea

    Heinrich von Kleist – Die Verlobung in St. Domingo

    Heinrich von Kleist – Der zerbrochene Krug

    Heinrich von Kleist – Der Zweikampf

    Lenz – Der Hofmeister

    Lenz – Die Soldaten

    Lenz – Der Waldbruder

    Gotthold Ephraim Lessing – Emilia Galotti

    Gotthold Ephraim Lessing – Die Erziehung des Menschengeschlechts

    Gotthold Ephraim Lessing – Minna von Barnhelm

    Gotthold Ephraim Lessing – Nathan der Weise

    Conrad Ferdinand Meyer – Das Amulet

    Gustav Meyrink – Das grüne Licht

    Eduard Mörike – Mozart auf der Reise nach Prag

    Karl Philipp Moritz – Anton Reiser (I)

    Karl Philipp Moritz – Anton Reiser (II)

    Karl Philipp Moritz – Anton Reiser (III)

    Karl Philipp Moritz – Anton Reiser (IV)

    Karl Philipp Moritz – Anton Reiser (V)

    Novalis – Heinrich von Ofterdingen

    Rainer Maria Rilke – Malte Laurids Brigge

    Rainer Maria Rilke – Duineser Elegien

    Friedrich Schiller – Anthologie auf das Jahr 1782

    Friedrich Schiller – Dom Karlos

    Friedrich Schiller – Der Geisterseher

    Friedrich Schiller – Die Jungfrau von Orleans

    Friedrich Schiller – Maria Stuart

    Friedrich Schiller – Die Räuber

    Friedrich Schiller – Turandot

    Friedrich Schiller – Wallenstein

    Friedrich Schiller – Wilhelm Tell

    Friedrich Schlegel – Lucinde

    Arthur Schnitzel – Lieutenant Gustl

    Arthur Schnitzel – Reigen

    Arthur SChnitzel – Traumnovelle

    Joh. Gottfried Seume – Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802, Erster Teil

    Joh. Gottfried Seume – Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802, Zweyter Teil

    Adalbert Stifter – Abdias

    Adalbert Stifter – Brigitta

    Adalbert Stifter – Der Hagestolz

    Theodor Storm – Immensee

    Theodor Storm – Der Schimmelreiter

    Ludwig Thoma – Lausbubengeschichten

    Ludwig Tieck – Der gestiefelte Kater

    Kurt Tucholsky – Rheinsberg

    Kurt Tucholsky – Schloß Gripsholm

    Frank Wedekind Frühlings Erwachen

    Christoph Martin Wieland – Musarion

    © 1998-2010 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

RSS Kommentarfeed

Hinterlasse einen Kommentar